Vera F. Birkenbihl

Coaching Award 2010
für Besondere Verdienste und Leistungen

Vera F. Birkenbihl

 

Vera F. Birkenbihl ist die Gewinnerin des Coaching Awards 2010 für Besondere Leistungen und Verdienste im Coaching. Wer Coach ist egal ob als FRAGENDER oder BERATENDER Coach kommt an den Leistungen und den Errungenschaften von Vera F. Birkenbihl nicht vorbei. Gehirn Gerechtes Arbeiten ist Ihre Markenzeichen und ihre Aktivitäten was die Wissensvermittlung anbelangt ist nach wie vor unbeschreiblich.

Alexander Maria Faßbender hatte im Rahmen der Überreichung die Gelegenheit mit Ihr auch über das Thema Coaching und die Zukunft zu sprechen. Hier erlebt man nun zwei „Querdenker“ in einem offenen Gespräch. Ein Interview in drei Teilen. Im erste Teil erzählt Vera F. Birkenbihl warum Coaches – coachen. Was Coaching überhaupt ist? Sie spricht über sich und Ihre Arbeit im Coaching, Kennzahlen, Pädagogik und Lernen im Coaching – KLARTEXT und immer geradeaus…

Nachruf  – Vera F. Birkenbihl verstarb am Sonntag, den 03.12.2011 an einen Lungenödem.

https://de.wikipedia.org/wiki/Vera_Felicitas_Birkenbihl

Viele werden ihre Bücher kennen und sehr geschätzt haben. Ich hatte das grosse Vergnügen Vera Birkenbihl 2010 zu interviewen im Rahmen der Verleihung des Coaching Awards, den Frau Birkenbihl für besondere Leistungen und Verdienste bekommen hatte. Im Rahmen dieses Interviews haben wir uns intensiv über die Themen: Coaching, Weiterbildung auch und gerade Länderübergreifend unterhalten, dazu ihrer Theorien erörtert. Gehirngerecht oder doch Neuronale Verknüpfungen oder Beliebtheit und Überflüssigkeiten von Coaches. Dieses Interview hat mich sehr bewegt und meine Arbeit nochmals bestätigt.  Mit Frau Birkenbihl haben wir eine Koryphäe verloren und ich kann nur hoffen, dass dort wo Sie jetzt ist - genauso auftreten wird - wie hier auf der Welt. Liebe Vera - Danke, dass es dich gab und DANKE, dass du uns soviel von dir noch dagelassen hast - auch und gerade für zukünftige Generationen. 

Zusatzinformation: Die ehemalige Leiterin des Instituts für gehirn-gerechtes Arbeiten (Managementtrainerin), war eine der ganz Großen der Seminarszene.

Vera F. Birkenbihl leitete im Jahre 1970 Seminare in den USA und war seit ihrer Rückkehr nach Europa 1972 als freie Trainerin und Autorin mit den Schwerpunkten gehirngerechtes Arbeiten, Kommunikation, Rhetorik, Motivation, Verhandlungstechnik, Service- und Zukunftstauglichkeit tätig. Die Querdenkerin gehörte zu den Erfindern von Infotainment, lange bevor es dafür einen Begriff gab. Sie nannte das (seit 1969) brain-friendly und (seit 1973) gehirn-gerecht. Inzwischen schmücken sich viele mit dem Begriff “gehirn-gerecht”, während andere lieber von “neuro-didaktik” sprechen, um den jahrzehntealten Begriff von Vera F. Birkenbihl nicht verwenden zu müssen. Ihre Themenbereiche waren u.a. Brain-Management, Lernen/ Lehren, Brain-Training (inklusive Kreativität), Zukunftstauglichkeit. Immer wieder wurde sie als „seriöse Trainerpersönlichkeit” bezeichnet, nicht zuletzt, weil sie ihren Stoff selbst entwickelte, regelmäßig Longseller schrieb, ihre Quellen sauber angab, „alte” Themen systematisch updatete und ebenso konsequent völlig neue Themen erschloss. Die Gesamtauflage ihrer Sprachkurse, Bücher, Audiokurse, DVDs und Videos liegt bei über zwei Millionen.

PreisträgerInnen des Coaching Award