Dr. Noni Höfner

Coaching Award 2008
für Besondere Verdienste und Leistungen

Noni Höffer

Bei der Preisverleihung nahm sie den Veranstalter und sich selbst und passend auf den Arm und demonstrierte flockig, wofür sie mit dem Coaching Award ausgezeichnet wurde: Eleonore Höfner hat die Provokative Therapie in Deutschland maßgeblich bekannt gemacht und vorangetrieben.

Sie ist Diplompsychologin und ausgebildet unter anderem in Klientenzentrierter Gesprächstherapie, Hypnotherapie, in NLP und EMDR. Mit dem Knowhow führt sie eine private Praxis in München und leitet ebenfalls dort das Deutsche Institut für Provokative Therapie, welches sie selbst mit aufbaute. 

Noni Höfner hat 1988 das DIP mitbegründet und leitet es seither, seit vielen Jahren zusammen mit ihrer Tochter Dr. Charlotte Cordes. Die Beiden haben die Provokative Therapie (PT) von Frank Farrelly weiterentwickelt zur Provokativen SystemArbeit (ProSA)®, dem Provokativen Coaching (ProCo)® und den Provokativen Stil (ProSt)®. Der Begriff “ProSA” trägt dem systemischen Aspekt der provokativen Interventionen Rechnung. Ausbildungen in Provokativer Therapie und u.a. in EMDR, EFT (PET), Klientzentrierter Gesprächstherapie, Hypnotherapie, NLP, Entspannungstechniken, Zertifizierter Humor-Coach bei Humorcare (HCDA).

Noni Höfner hat eine private Beratungspraxis in München (Therapie (nach HPG) und Coaching). Sie hat mehrere Bücher und zahlreiche Artikel zum Provokativen Ansatz geschrieben. Seit 2005 steht sie regelmäßig mit ihrem Beziehungskabarett Die Kunst der Ehezerrüttung in der Münchner Lach-und Schießgesellschaft auf der Bühne.

Deutsches Institut für Provokative Therapie

PreisträgerInnen des Coaching Award