Maike van den Boom

Coaching Award 2020
Buch/Bücher International

Maike van den Boom

Meine Reise? Geboren 1971 in Heidelberg, Abi 1991, Schnitt 2,8 mit der etwas befremdlichen Kombination aus Kunst und Latein-LK. Studium der Kunsttherapie in den Niederlanden. Abschluss summa cum laude. Wenn es diesen Titel damals schon gegeben hätte. Noch heute bin ich an der Hochschule berüchtigt, aber das ist eine andere Geschichte …

Glück gehabt und in Holland gewohnt. Hier können Kunsttherapeuten Personal-Recruiter, Account Manager, Export Manager, Marketing Sales Manager oder Kommunikationsspezialisten werden. Neugierde und Offenheit genügen. Nach 13 Jahren Niederlande heirate ich einen Niederländer und ziehe nach Deutschland.

2006, das wichtigste Jahr meines Lebens: Meine Tochter Elisa erblickt das Licht dieser Welt. 6 Monate später Umzug nach Mexiko Stadt, die kriminellste Stadt der Welt. Erlernen der spanischen Sprache und Erkenntnis, dass Reichtum ganz schön arm machen kann.

Nach zwei Jahren Rückkehr und Trennung. Lebenskrise. Vollzeit alleinerziehend, fehlende Betreuungsmöglichkeit, Halbtagsjob im Büro. Erkenntnis: Respektlosigkeit und fehlendes Sinnempfinden kann sogar hochengagierte Menschen wie mich demotivieren. Wille zum Wandel. Ich verwandle meine gesamte Küche in das Storyboard meines zukünftigen Lebens und inspiriere damit den gesamten Freundeskreis. Aha. Das kann ich richtig gut. Beschließe Keynote-Speaker zu werden. Ausbildung zum „GSA Certified  Speaker“. Aufbau des Geschäftes neben Halbtagsjob und schon bestehender Freiberuflichkeit als Kommunikationsberaterin. Voller Energie und guter Laune trotze ich der Dreifachbelastung. Ab jetzt liebe ich jede Krise. 

Glück ist mein Energiegeber und wird mein Thema. Gemäß meinem Lebensweg: Internationale Unterschiede im Glücksempfinden. Denn Holländer sind glücklich. Mexikaner haben zwar nicht so viel zu lachen, sind es aber auch. Warum Deutschland nicht? Ich frag mal nach. Nehme unbezahlten Urlaub, leihe mir Geld, mache Termine, und ziehe los. 13 Länder, 300 Interviews. Zwei Monate später Buch-Vertrag in der Tasche, Job gekündigt, frei! Spiegel - und Amazon BestsellerBuch an die 70.000 Mal verkauft. Talkshows, Interviews, öffentliche Bühnenauftritte. Idee zum zweiten Projekt, diesmal teils begleitet durch TV. Frage: Arbeiten Menschen in glücklichen Ländern auch glücklicher? Zwei Monate, 30 Unternehmen in Norwegen, Schweden und Dänemark. Antwort: Ja. Buchvertrag. “Acht Stunden mehr Glück” erschien im Herbst 2018. Für meine Keynotes im DACH-Raum fliege ich jetzt allerdings eine Stunde länger.

Ich liebe die Zukunft, denn heute lebe ich mit meiner Tochter in Stockholm, in das ich mich unsterblich verliebt habe. Ich lerne fleißig Svenska, bezahle nur noch mit Handy und übe Saunabaden mit Arschbombe ins Eisloch. Meinen Lebensabend werde in einem rot-weißen Holzhaus in den schwedischen Schären verbringen. Mit Mücken, Sauna und 9G WLAN.

Auf alles, was zwischendrin geschieht, dürfen Sie gespannt sein. Ich bin es auch.

Mehr über mich und meine Arbeit gibt’s hier zu sehen: www.maikevandenboom.com

Ach ja! Und den Dokumentarfilm zum neuen Buch “Acht-Stunden-mehr-Glück” findet ihr unter: https://bit.ly/2LUdgmH.

Begründung der Jury: Meike van den Boom bekommt den Coaching Award in erster Linie für ihr erstes Buch übers Glück. Alle Mitglieder der Jury haben dieses erstlingswerk verschlungen und sich hinterher gefragt: Wieso ist das mit dem Glück in den KMöpfen der Menschen eigentlich so schwierig? Glück ist teilbar. Glück ist eine Entscheidung. in dem Moment wo du dich dafür entscheidest, das du jetzt glücklich sein willst, wirst du auch glücklich sein und zwar genau ab dem Moment. So einfach ist es wirklich. Wir trauen uns nicht.

Aber ist das Coaching? Ja , dass ist auch schon Coaching. Coaching ist bekanntlich alles und eben auch nichts. Den Gedanken den du Frei setzen kannst, den man bewegen könnte, ist doch schon der erste Weg, auch zum Glück. Was ist denn bitte überhaupt Glück? Wo sind die Menschen denn nun am Glücklichsten? Selbst das hat Meike van den Boom für sich geklärt im Norden also Skandenavien. Dort lebt Sie seit 2018 in Schweden.

Glücklich sein wird, der gelesen hat, das Buch:Wo geht es denn hier zum Glück?

PreisträgerInnen des Coaching Award