Bernhard Moestl

Coaching Award 2020
Buch/Bücher - International

Bernhard Moestl

Seit vielen Jahren lebt Bernhard Moestl https://www.moestl.com/   ein selbstbestimmtes, verantwortungsbewusstes Leben. Fasziniert von Buddhismus, Zen und Kampfkunst begann er bereits in jungen Jahren mit dem Training des Shaolin-Kung Fu. Getrieben von dem Wunsch, die Welt zu sehen, absolvierte er nach der Matura die Ausbildung zum Berufsfotografen, die er mit der Meisterprüfung abschloss, sowie zum diplomierten medizinischen Masseur. Danach reiste er als Fotograf, Journalist und Reiseleiter um die Welt, wobei seine wahre Liebe immer dem asiatischen Kontinent gehörte. Besonders prägend war hierbei die Zeit bei den legendären Kampf-Mönchen von Shaolin, mit denen Bernhard Moestl bis heute eine tiefe Freundschaft verbindet. In den heiligen Bergen Chinas begegnete er erstmals einer Denkweise, die seine Sicht auf das Leben maßgeblich beeinflusste. Heute ist Bernhard Moestl in beiden Kulturen zuhause. Als »Europäer mit asiatischem Geist«, als der ihn der chinesische Kulturmanager Jian Wang bezeichnete, ist er ein Wanderer und Mittler zwischen diesen beiden so gegensätzlichen Welten.

Seit vielen Jahren gibt Bernhard Moestl sein umfangreiches Wissen erfolgreich als Dozent an verschiedenen öffentlichen Einrichtungen weiter. Viele Absolventen des von ihm gemeinsam mit dem Österreichischen Journalistenclub ins Leben gerufenen »Lehrgang Pressefotografie« arbeiten heute für weltberühmte Institutionen wie Associated Press oder Time Magazin. Des weiteren war er Lehrbeauftragter für Fotografie beim Masters-Lehrgang Bildwissenschaften sowie für Kommunikation und Führung beim Masters-Lehrgang Gesundheitspädagogik der Donau-Universität Krems.

Als im Februar 2008 das Buch »Shaolin - Du musst nicht kämpfen, um zu siegen« erschien, war der Erfolg ebenso unerwartet wie überwältigend. In seinem ersten internationalen Bestseller übertrug Bernhard Moestl erstmals die Jahrtausende alten Prinzipien des kampflosen Sieges auf die Anforderungen des westlichen Lebens- und Führungsalltags. Inspiriert von der Shaolinischen Philosophie des Zen sowie von den Prinzipien der äußeren und inneren Kampfkünste, schrieb er zehn weitere Bücher zu Themen wie Entscheiden, Veränderung und Emotionskontrolle, die allesamt die Bestsellerlisten erklommen.

Ein meisterhafter Umgang mit Sprache, die Fähigkeit, selbst schwierige Themen verständlich zu erklären sowie die Bereitschaft, auch feststehende Sachverhalte zu hinterfragen, machen Bernhard Moestl zu einem international gefragten Diskussionspartner, Vortragsredner und Coach. Mit Millionen von Lesern, hunderttausenden begeisterten Zuhörern sowie einer eindringlichen Botschaft gilt er als einer der großen Autoren und Redner unserer Zeit.

 

Begründung der Jury: Bernhard Moestl erhält den Coaching Award für sein Bücher im Bereich Interantional, weil er es wie kaum ein anderer verstanden hat, diese Thematik an den Mann und die Frau zu bringen. Shaloin sind schon immer geheminisvoll für uns Europäer gewesen. Und für manche die , die Bücher von Bernhard Meostl noch nicht gelesen haben, werde die es auch bleiben. Was können wir lernen von dem Leben der Shaolin? Was sollten wir vielleicht endlich mal umsetzen? Die Geschichten und die Möglichkeiten die damit verbunden sind, scheinen kein Ende zu nehmen. Das Ende bestimmst du selber, in deiner fanatsie, in deinen Gedanken. Probiere es aus. Du liebst Metaphern und den Transfer in deinen Alltag. Dann bist bei den Büchern von Bernhard Moestl genau richtig. Mittlerweile hat er auch seinen ersten Roman geschrieben. Ansonsten versuche nicht nur seine Bücher zu lesen und zu inahlieren, also auch dann zu leben und einzusetzen , sondern versuche ihn mal live zu erleben. Ein Genuss der besonderen Art.

PreisträgerInnen des Coaching Award