Die Coaching Award Preisträger 2017

Besondere Verdienste
und Leistungen im Coaching 2017

Christina Emmer

Sichtbarkeitschallenge

 

Christina Emmer (geb. 1975 in München) ist Coach und Autorin. Ihr Herzensanliegen ist es, Menschen mit klaren Worten und viel Liebe dorthin zu bringen, wo sie ihren ganz eigenen Platz einnehmen und die größte Wirkung erzielen können. Dabei hat sie ein feines Gespür dafür, wo die versteckten Talente, Potentiale und die wahre Größe ihrer Klienten liegen. Sie gilt als Expertin für Positionierung und Sichtbarkeit. Auf ihrem Blog christinaemmer.de schreibt sie darüber, wie man sich als Coach eine authentische und ganzheitliche Positionierung erschafft und diese auch nach außen kommuniziert. Ihr Wissen gibt sie in Onlinekursen und Live-Workshops weiter.

Als leidenschaftliche Unternehmerin legt sie bei der Verwirklichung ihrer Herzensprojekte immer besonderen Wert auf Authentizität und Transparenz.
Christina Emmer ist Gründerin von The-Coach.Net – DAS Netzwerk für Coaches. Hier tauschen Coaches sich online aus und unterstützen sich auch offline gegenseitig u.a. bei regionalen Treffen. The-Coach.Net bietet außerdem eine Plattform für das eigene Expertenprofil und die Möglichkeit, eigene Blogartikel zu veröffentlichen.

Außerdem ist sie Autorin und Coach in ihrem noch ganz neuen Projekt Deep-Sexuality.

2009 erhielt sie für ihr Konzept „Coaching für Hochbegabte“ den Trainerpreis des BaTB in der Kategorie Coaching.

Ein wie wir finden spannendes Interview findet Sie hier: http://gunnarschuster.com/christina-emmer/

Mehr zu Christina Emmer auf:  http://christinaemmer.de/ und auf  http://deep-sexuality.com/.

Begründung der Jury: Christina hat mit ihrer Sichtbarkeitschallenge etwas geschaffen, das seines gleichen sucht. Coaches haben einfach ein zu kleines Budget oder gar kein Budget um effektives Marketing zu machen. Die Aktion auf Facebook geht mittlerweile zwar ohne sie weiter, ist aber nach wie vor weiterhin erfolgreich. Mittlerweile hat die Gruppe (eine geschlossene Gruppe) 12.000 Mitglieder.

Diverse Challenge Aktionen werden immer durchgeführt um mit einfachen Mitteln, höchste Aufmerksamkeit zu erzielen und daraus Einnahmen für die Coaches zu generieren. Ja, das ist erlaubt, aber nicht um jeden Preis. Den Mut zu haben eine solche Aktion zu starten, ist schon viel wert. Viele Coaches haben hier eine Heimat gefunden, die stärkt und die Mut machen soll, den eigenschlagenen Weg zu gehen. Aber auch Supervisionen innerhalb der Gruppe, fördern das eigene Coach Dasein.Wir gratulieren von Herzen.

Christina Emmer ist aber auch Coach und erfindet sich teilweise immer wie Neu. Neu in der Hinsicht, dass Sie den Mensch im Mittelpunkt sieht und Thematisch sich mal da und mal dort positioniert. Um die Glaubwürdigkeit sicher zu stellen oder damit thematische der eine oder andere Kunde nicht befremdet ist, hat Sie sich in der Vergangenheit auch schon mal ein Pseudonym gegeben. Eine persönliche Challenge, die Sie meisterhaft absolviert hat. Eine wie wir finden, besondere Art von systemischem Coaching, die Sie intuitiv udn sicher händelt.. Der Mensch im Mittelpunkt seiner vielen möglichen Themen.

Bestes Konzept 2017

Dreamicon Valley

Harald Katzenschläger und Hermann Gams

Mein Partner Hermann Gams und ich  haben 2007 eine Vision entwickelt, Menschen aus der ganzen Welt zusammenzubringen und ihnen eine Spielwiese zu bieten, wo sie ihre Träume spinnen können und damit Zukunftslösungen für unseren Planeten spielerisch gestalten. Nach einem Besuch im Silicon Valley ist die Vision eines Dreamicon Valley entstanden. Anfang August 2009 haben wir dann gegoogelt. Es kamen keine Suchbegriffe. Mittlerweile ist es weltweit ein geflügeltes Wort. Dazu braucht es aber in erster Linie nicht uns. Eigentlich kann jeder Ort zum Dreamicon Valley werden und jeder Mensch  kann Träume entwickeln. Wir sind keine Consulter, keine Unternehmensberater. Wir sind auch nicht angetreten und haben gesagt wir sind Dream Developer. Das ist alles erst durch Tun passiert.

Als wir begonnen haben, war „träumen“ wie ein Schimpfwort. Das ist heute noch oft so. Es heißt dann: Du bist ja ein Träumer. Unsere Aufgabe war und ist es, den Träumern eine Möglichkeit einzuräumen. So wie ich heute sage, ich freue mich dass meine Kinder Träumer sind. Weil wir damit assoziieren, dass du dich traust groß zu denken.

Von alleine passiert natürlich nichts. Es ist wichtig groß zu denken, aber danach zu handeln ist auch wichtig. Auch wenn du Fehler machst. Dazu wird es kommen. Deswegen: schau, ob du Menschen findest, die solche Wege bereits gegangen sind. Frage nach Erfahrungen. Höre ihnen zu. Baue die Erfahrungen in deiner Reise ein. Die meisten Erfahrungen musst du ohnehin selbst machen.

Wir arbeiten in erster Linie mit passionierten Menschen zusammen, die Dinge verwirklichen möchten. Wir begleiten nur. Wie beim Kochen: am Ende ist es oft nur eine Prise Salz und sehr viel Liebe.

Das ausführliche Interview mit Harald Katzenschläger finden Sie hier: http://helden-von-heute.at/harald-katzenschlaeger/

http://dreamacademia.com/   www.facebook.com/groups/262425593772948

Begründung der Jury: Harald Katzenschläger und Hermann Gams sind extrem bescheiden, zurückhaltend und dennoch extrem inspirierend auf eine Art und Weise , wie wir sie kaum vorher vorgefunden habe.

Sind beide unterschiedlich? Irgendwie JA und irgendwie auch wieder nicht. Hat das Auswirkungen auf die Zusammenarbeit, Untereinander und Miteinander? Nein, überhaupt nicht.

Träume anderer Menschen, Personen, Persönlichkeiten, Menschen einfach zu begleiten, zu unterstützen und im besten Fall erfolgreich bis zur Umsetzung, zu supporten - dieses ist der Weg von „Dreamincon Valley“und diesen beiden, die zeitweise für Aussenstehende etwas merkwürdig daher kommen.

Kann man davon leben? Ja kann man. Wie zufrieden sind die Unterstützer, die Träumer? Extrem zufrieden und noch wichtiger dankbar.

Ausgebildete Coaches würden vielleicht die Hände über ihren Köpfen zusammen schlagen. Aber was hilft, das funktioniert doch auch, oder nicht? Wir finden : ja.

Inspiration, Motivation , DranBleib-Gene, Respekt und Toleranz, Umsetzungspotentiale, interkulturelle Kompetenzen sind Merkmale ihrer Arbeit.

Das Konzept lautet: Erkennst du wovon du träumst? Wieso lebst du es nicht? Willst du es leben? Kannst du es leben? Was hindert dich dran? Wenn du jetzt schon 1 Mio. Dollar hättest, was würdest du damit machen?

Der Rest ist fast schon Gechichte.

International Coaching Award 2017

Ali Mahlodji

Ali Mahlodji, geboren 1981 in Teheran, kam mit zwei Jahren als Flüchtling nach Wien.

Die Idee von einem Handbuch der Lebensgeschichten hatte den Schulabbrecher während seiner 40 Jobs (von der Putzhilfe bis hin zum Manager) nie in Ruhe gelassen. Deshalb gründete er 2011 die Videoplattform „whatchado“ (www.whatchado.com),  um Jugendlichen Orientierung bei der Berufswahl zu bieten.

Als EU Jugendbotschafter und EU Ambassador for the new narrative ist er als Speaker in Schulen, bei Unternehmen und Veranstaltungen unterwegs, um die Welt zu retten. Für all jene, die er nicht persönlich erreichen kann und die, die noch mehr von ihm erfahren wollen, erschien sein Erstlingswerk „Und was machst du so?“ am 11. August 2017.

Jury Begründung: Hat er ein Konzept? Manche sagen Ja und manche sagen: So! Es kommt drauf an, zu welchem Thema. Mit seinem Projekt: whatchado - hat ein klares Erfolgskonzept entwickelt. Under Erfolg gibt ihm recht. Denn es läuft und läuft. Aber dieser Mann ist Coach/Berater in vielen gesellschaftlichen Bereichen. Er hat Fragen zu den Antworten, die dringend gebraucht werden. Er stellt Ihnen Fragen wie: Wieso etwas nicht geht? Wieso du etwas nicht machst, aber machen könntest? Wann willst du anfangen, später oder Jetzt? Was willst du machen? Wieso machst du nicht das , was du kannst, was dir Spaß macht, was du unbedingt willst?

Coaching geschieht hier in Maßen, in Einzelgesprächen - einfach mal so am Flughafen, aufgrund einer spontanen Begegnung. Er inspiriert ohne es zu wissen, also ohne einer Absicht dahinter. Man hört ihm zu und er macht was draus. Er besitzt etwas, das unbezahlbar ist. Demut und Dankbarkeit.

Ali Mahlodji verdient den Internaional Coaching Award, weil er auch kulturelle Brücken schafft, wo andere wegschauen oder schlimmer noch weglaufen. Er ist am Puls der Zeit. Getreu nach unserem Motto: Coaching bewegt - Menschen bewegen Menschen - Ali bewegt.

Mehr über Ali Mahlodji – http://www.ali.do/ 

Bestes Coaching Buch 2017

Veit Lindau

Veit Lindau, 1969, wirkt als Teacher, Speaker und Autor.

20 Jahre Erfahrung in Beratung und Training. Mitgründer der Life Trust Akademie und der Life Coaching Community HUMAN TRUST.

Veit versteht sich als Reformer, achtsamer Businesspunk und moderner Freigeist. Er gilt im deutschsprachigem Raum als Experte für eine integrale Selbstverwirklichung des Menschen.

Seine Artikel und Bücher sind präzise, kompromisslose und gleichzeitig humorvolle Weckrufe. In seinen Vorträgen und Seminaren ermutigt, inspiriert und fordert er heraus. Begegnungen mit ihm verlaufen oft überraschend und interaktiv. Was seine Zuhörer am meisten an ihm lieben, ist seine Authentizität - eine Synthese aus transzendenter Tiefe und menschlicher Bodenständigkeit. In seinen Events erfahren viele Menschen eine bewusste Versöhnung scheinbarer Lebenswidersprüche. Du gehst gestärkt, bestätigt und mit wirksamen Lösungen ausgerüstet in deinen Alltag zurück.

Mehr zu Veit www.veitlindau.com / www.humantrust.com /

Die Begründung der Jury: Veit Lindau hat es mit seinen Büchern geschafft die Menschen zu bewegen, aktiv zu werden. Und wir sprechen hier von Büchern. So wie auch schon im letzten Jahr , haben wir dieses Jahr auch eine Auszeichnung zu vergeben für sein bisheriges Schaffenswerk mit seinen Werken. Veit Lindau coacht mit Tiefgang. Oberflächlichkeit liegt ihm nicht. Seine Veranstaltungen sind extrem gut besucht aber er lässt sich genau so wenig nehmen, im kleineren Kreis sein Wissen und sein Fähigkeiten weiter zu geben.

Veit Lindau ist zusammen mit seiner Frau Andrea sind ein ziemlich gutes Team. Diese Harmonie und dieses Zusammenspiel merkt man auch in den Büchern.

Seine Büchern vermitteln nicht nur theoretisch wie etwas funktionieren könnte. Wenn man bereit dazu ist, etwas ändern zu wollen, dann sind in all seinen Büchern jede Menge Handlungen enthalten , die auch funktionieren.

2017 Bester Nachwuchs unter 35

Frank Eilers

Frank Eilers ist ein Bühnen-Profi und „stiller Coach“ der neuen Generation. Sein Handwerk erlernte der gebürtige Ostfriese durch die Stand-up Comedy und stand schon früh auf den berühmten Bühnen dieser Republik (z.B. Quatsch Comedy Club, Schmidts Theater, Nightwash). Durch seinen Podcast Arbeitsphilosophen – Die Zukunft der Arbeit ist der studierte Betriebswirt als Keynote Speaker der besonderen Art gefragt. Seine Impulsvorträge sind eine Mischung aus Unterhaltung und intelligenten Beiträgen zur Arbeitswelt von morgen. Das besondere an den Vorträgen ist der ständige Dialog mit dem Publikum, der jeden in den Bann zieht.

Hier eine Auswahl von Vortragsthemen der letzten Monate: - New Work – Die Zukunft der Arbeit - Arbeit 4.0 – Was heute ist und morgen wird - Be Yourself – Der neue USP: Glaubwürdigkeit - Hurrikane Digitalisierung - Mein Alltag in 20 Jahren (individueller Impulsvortrag, abgestimmt auf ihr Thema) - Big Data und die Möglichkeiten von morgen - Arbeitest du noch oder lebst du schon? Die Automatisierung der Arbeitswelt - Innovation? „Geht nicht“ gibt´s nicht!

Alleine daran sieht man schon in welche Richtung die Begründung geht, die wir als Jury für den „bewegenden“, auf den Punkt steuernden Coach gefunden wurde. Er bewegt einfach. Er schafft Nachdenklichkeit. Er bringt sein Publikum zum Nachdenken. Coaching mit Humor. Coaching mit Kabarett Charakter. Coaching mit der berühmten Nordeutschen Note. Erlebnisse und Erfahrung hat er reichlich. Furcht kennt er nicht. Respekt allerdings schon. Interkulturelles Kompetenz ist auf der Bühne oder in seinen 1:1 Interviews intensiv zu spüren. Sein Coaching Ansatz: Spiegel vorhalten, genau hinhören und weniger zuhören. Charme und Empathie - Klienten fühlen sich wohl, sind glücklich , weil das Lächeln absteckt und er zum Humor verführt.

Mehr zu Frank Eilers https://www.einfach-eilers.com/

Die Coaching Award Preisträger 2016

Besondere Verdienste und Leistungen im Coaching

Anita von Hertel

anitavonhertelAnita von Hertel – Jahrgang 1960, Herkunftsprofession Recht: Studium in Bonn, Freiburg, Friedenspalast Den Haag, London School of Economics, Istituto Universitario di Studi Europei, Turin, Faculté de Droit Comparé, Strasbourg, Universität Urbino. Praktische Ausbildung in Berlin, Madrid, Zaragoza, Cadiz, New York, N.Y.; German Trade Office, Taiwan, Rep. of China, Zweites Staatsexamen Berlin,

Trainerin seit April 1986, seit 1989 zugelassen als Rechtsanwältin in Hamburg, Ausübung der Anwaltstätigkeit von Anfang an bis heute ausschließlich in Form der Mediation.

Von Hertel hat seit 1986 eine fünfstellige Anzahl von Menschen trainiert und begleitet. Schwerpunkt Wirtschaft- und Arbeitsweltmediation

  • Weiterbildung Psychologie, Kommunikation, Mediation
  •  Psychologische Zusatzausbildungen seit 1990: Supervision, Gruppendynamik, Kommunikation incl. NLP, Körpersprache, Mediation in Europa und USA; seit 1986 Trainerin für
  • Recht und Kommunikation, Repetitorin
  • Ausbilderin, Dozentin und Lehrbeauftragte:
  • Ausbilderin für Wirtschaftsmediation in der Akademie von Hertel sowie in Mediationsinstituten im In- und Ausland, Dozentin für Konfliktmanagement und Mediation an Instituten und Hochschulen im In- und Ausland.

mehr zu Anita von Hertel >>

Preisträger 2016

Bestes Konzept 2016

Dialog im Dunkeln

dialo_im_dunkel-space-coach_aacdemy-astronaut_leadership_englishDie Idee ist denkbar einfach: In völlig abgedunkelten Räumen führen blinde Ausstellungs Guides euch in kleinen Gruppen durch eine Ausstellungsfläche von circa 400 qm. Die Ausstellung besteht aus Düften, Wind, Temperaturen, Tönen und Texturen. Mit Blindenstöcken ausgestattet, und von eurem Guide bestens geführt, erlebt ihr einen Park, eine Stadt oder ein Café von einer ganz neuen Seite.

Alltagssituationen werden durch das Nichts-Sehen-Können zu einem völlig neuen Erlebnis. Ein Rollentausch findet statt: Sehende Menschen werden herausgelöst aus sozialer Routine und gewohnter Rezeption. Blinde Menschen sichern Orientierung und Mobilität und werden zu Botschaftern einer Kultur ohne Bilder.

In unseren außergewöhnlichen Workshops und Seminaren wechseln sich erlebnisorientierte Trainingsphasen in völliger Dunkelheit mit Sequenzen in hellen Seminarräumen ab. So erfahren Sie emotional die Reduktion aufs Wesentliche und bereiten Ihre Erlebnisse intellektuell für Ihren Arbeitsalltag auf. Die Teilnehmer gewinnen Einsichten in ihre Wahrnehmung und die Wahrnehmung anderer Menschen. Sie entwickeln ein Gefühl für neue Situationen und gelangen zu Strategien, mit denen sie unter sogar ungewöhnlichsten Bedingungen eine neue Orientierung gewinnen.

mehr zu Dialog im Dunkel >>

International Coaching Award 2016

Esra Inal

esra-inaEsra Inal is a renowned teacher of Personal Transformation, an actress and author. For more than ten years, she has been giving workshops, conferences and retreats worldwide, inspiring people to explore the unknown and build happier and more authentic lives for themselves.

Esra is a student of the Toltec teacher and international bestselling author don Miguel Ruiz (“The four Agreements”). Her fresh and unique way of teaching is informed by her own, intense experience of personal transformation.

Esra was born in 1981 in Berlin into a Turkish family. Since childhood, she had an unusual amount of energy and a keen perception of the world around her, which extended into extraordinarily lucid dreams. In her early twenties, her perception suddenly expanded so beyond common limits that her body didn’t move or respond for four days. Doctors were at a loss, and Esra knew she had to turn elsewhere for answers. In 2002, after a time of crisis, she came into contact with the work of don Miguel Ruiz, and went to Mexico to meet him personally. He became her friend and mentor, supporting her in integrating and mastering her energy and experiences.

In the following years, Esra studied with don Miguel and travelled to South America and Asia where she explored other spiritual and healing traditions. From her mid-twenties, she began developing her own way of teaching, with tools ranging from talks and meditation to psychodynamic bodywork, dance, yoga, and group exercises, depending on the needs of each group.

Esra places great importance on including body awareness, healthy emotional expression and social communion in her teaching. She is an expert in creating holistic retreats that support an authentic, healthy way of being. Through her presence and profound perception of human nature, Esra acts as a catalyst for deep and lasting change.

http://www.esrainal.com/

Bestes Coaching Buch 2016

Martin Wehrle

martin-wehrle

Martin Wehrle ist „Deutschlands bekanntester Karriereberater“ (so der „Focus“). Seine Bücher sind Bestseller und wurden rund um den Globus veröffentlicht. Ein breites Publikum kennt ihn durch TV-Auftritte und seine Kolumne in der ZEIT. Wehrle war Führungskraft in einem Konzern. Heute leitet er an seiner Hamburger Karriereberater-Akademie den ersten Ausbildungsgang zum Karrierecoach in Deutschland. Dabei vermittelt er Coaching-Wissen und zeigt auf, wie man sich als Karrierecoach positioniert und u.a. eigene Bücher schreibt.

Kontakt über: www.karriereberater-akademie.de

Daneben wird Wehrle als Führungsexperte und mitreißender Redner geschätzt, von Führungskräften ebenso wie Betriebsräten, u.a. zu Unternehmenskultur, Chancen des Mittelstands und Frauenkarriere. Kontakt über: www.wehrle-redner.de

Martin Wehrle erhält den Coaching Award insbesondere für 3 Coaching Bücher  und ganz spezielle für Das Buch der Fragen.“Was für den Geiger, die Geige ist, ist für den Coach die Frage.“ so wird es gerne beschrieben. Nun ich kann nicht Geige spielen, aber ich kann Fragen stellen und ich bringen Menschen bei wie man Fragen stellen sollte um Ressourcen beim Kunden FREI zu setzen. Und selbst ICH (Alexander Maria Faßbender) habe immer wieder Fragen gefunden die ich so wahrscheinlich nicht gestellt hätte. Anregungen und Kreativität ist für jeden Coach wichtig. Fragesammlungen hat fast JEDER von uns Coaches. Warum also viel Bücher kaufen wenn ein so umfangreiches vorhanden ist. Klar es gibt viele andere und vergleichbare Bücher. Dort entscheidend ist die Art und Weise wie Wehrle stets an seine Bücher rangeht. Er versteht es diese SMART zu halten SHORT and SIMPLE für Profis und Anfänger. Daher ist der Award nicht nur verdient wegen des einen Buches , dass sich mit Fragen beschäftigt, sondern es soll auch eine Anerkennung sein für alle Longseller von Martin Wehrle aus dem Bereich Coaching Bücher.

28 Bücher hat Martin Wehrle bisher veröffentlicht, fast alle wurden Bestseller. Spezifische Coaching Bücher davon 4 und alle sind Nachschlagewerke ohne Nachschlag.

https://www.amazon.de/Martin-Wehrle/e/B0043BX5TU/ref=sr_ntt_srch_lnk_1?qid=1476205694&sr=1-1

2016 Bester Nachwuchs unter 35

Julia C. Colella

julia-colella-podcastEmpathie und Einfühlungsvermögen sind meine Hauptwerkzeuge Dich dabei zu unterstützen noch glücklicher und noch erfolgreicher zu werden. Selbst-bewusst-sein und Selbstliebe möchte ich in Dir entfachen, damit Du Dich vollkommen annehmen kannst – so wie Du bist – perfekt um Du zu sein. Dabei baut meine Arbeit auf gegenseitigem Vertrauen auf, miteinander und nicht gegeneinander zu arbeiten. Jeder Tag ist eine Chance, Deinem Leben eine neue Wendung zu geben: Nutze Sie!

So beschreibt sich Julia selber auf einer ihrer Webseiten.Und weiter folgt: Die beiden wichtigsten Besonderheiten meiner Arbeit sind, dass ich zum einen authentisch alles lebe was ich weitergebe. Ich habe alles selbst mit Freude angewendet und erfolgreich ausprobiert. Zum anderen steckt in meiner Arbeit sehr viel Liebe, Respekt und Wertschätzung für jeden Menschen. Seit 2010 studiere ich, besuche Seminare und Schulungen um meine Toolbox permanent zu vergrößern, ganz nach den Bedürfnissen und Wünschen meiner Kunden.

Das ist mit ein Grund warum Julia Colella diesen Coaching Award bekommt. In Zeiten wie diesen, also dem Digitalen Zeitalter steht diese junge Frau nicht nur für die Generation die da kommt , sondern auch für die Möglichkeiten und Perspektiven die damit verbunden sind.Das Projekt: Seelenschokolade provoziert meist uns Alte oder die Gestrigen zum Thema, das könnte ja Esoterik sein. Doch der Marketingexperte in mir freut sich und kreiert ständig neue Möglichkeiten und Geschichten die dahinter stehen.

Dabei ist Wissenschaftler erst gelungen nachzuweisen , dass wir wohl sowas wie eine Seele haben und das Ganze auch noch in kg angegeben. Fazit es gibt nicht nur eine Seele sondern sie wiegt auch um die 20 Gramm, je nach Mensch. Und wer isst nicht gerne Schokolade und die meisten Menschen haben sehr lange davon. Also für die Nachhaltigkeit ist gesorgt.

julia-colella-podJulia Colella - ist http://www.seelenschokolade.de/

Und die junge Frau hat bereits 6 Bücher veröffentlich meistens geht es um das Glück
und um Marketing und um Senioren. Unbegreiflich welches Tempo diese Frau an den Tag legt. www.amazon.de/Julia-Colella

Die Coaching Award Preisträger 2015

Besondere Verdienste und Leistungen 2015

Gunther Schmidt

Gunther Schmidt gilt international als einer der maßgeblichen Pioniere in der Entwicklung einer Integration systemischer (auch familientherapeutischer) Modelle und der kompetenzfokussierenden Konzepte Erickson’scher Hypnotherapie zu einem ganzheitlich-lösungsfokussierenden Konzept für Beratung und Psychotherapie.

Im deutschsprachigen Raum trug er entscheidend mit seinen, durch Milton Erickson angeregten Beiträge, zur „lösungsorientierten Wende“ im Bereich Coaching, Team- und Organisationsentwicklung bei. Ebenso maßgeblich wirkte er mit (auch in enger Kooperation mit Steve de Shazer u.a.) beim Aufbau kompetenz- u. lösungsorientierter Kurzzeittherapie im Bereich der systemsichen Familientherapie, wie auch in Bereichen bspw. von Suchtproblemen, Psychosomatik, Psychosen und der Therapie massiv traumatisierter Menschen.

mehr zu Gunther Schmidt >>

Bestes Coaching Buch 2015

Sabine Asgodom - So coache ich

Sabine Asgodom BuchSabine Asgodom ist Management-Trainerin, Spezialgebiet Selbstvermarktung. „Ich möchte, dass die Menschen aus meinen Vorträgen und Seminaren Empowerment mitnehmen. Sie sollen nicht nur die links im Hirn erkannte Einsicht, sondern die in der ganzen Seele gefühlte Gewissheit mitnehmen: „Ich bin gut, ich kann das und es ist richtig, dass ich für mich und meine Interessen einstehe.“ Sabine Asgodom, CSP, ist eine der bekanntesten Vortrags-Rednerinnen und Management-Trainer im deutschsprachigen Raum. 2009 wurde sie als erster Keynote-Speaker in Europa außerhalb Großbritanniens vom internationalen Rednerverband GFS als „Certified Speaking Professional“ zertifiziert.

1999 gründete die erfolgreiche Journalistin ihr eigenes Unternehmen „Asgodom live. Training.Coaching.Potenzialentwicklung“ in München. Sie arbeitet als Trainerin für Unternehmen, Verbände und Seminaranbieter, coacht Führungskräfte aus Politik, Wirtschaft und Showbiz und tritt als Toprednerin auf Kongressen und Veranstaltungen in Deutschland, der Schweiz und Österreich auf.

mehr über Sabine Asgodom >>

Die Coaching Award Preisträger 2014

Bestes Coaching Buch 2014

Rene Borbonus

erhält den Coaching Award 2014 für das Beste Buch weil : Respekt ist eine extrem wichtiger Wert in unserer heutigen Zeit udn kommt immer noch zu kurz. Die Art und Weise wie Rene mit dem Thema umgeht und es präsentiert, ist schon RESPEKT. Der leichte Tiefgang mit dem Effekt der Nachdenklicht und der Nachhaltigkeit, ist die Leistung eines exzellenten Rhetoriker auf höchstem Coaching Niveau.

Er bewegt mit seinen Worten in voller Blüte der Rhetorik, der Minik , der Gestik und der Stille. Respekt schafft Demut. Danke für dieses erstaunliche Buch.

rene5945_previewDie überzeugende Kommunikation beschäftigt René Borbonus schon seit seiner Ausbildung: Der gelernte Bankkaufmann war zwei Jahre lang für die Werbung und Öffentlichkeitsarbeit der viertgrößten deutschen Sparkasse tätig. Im Anschluss entschied er sich für ein Studium der Germanistik, Politik und Psychologie an der Universität Bonn. Sein starkes Interesse an der Wissensvermittlung mündete 1997 in einer professionellen Trainerausbildung, bei der er sich mit Konfliktmanagement, Moderation und Methoden zur strategischen Erfolgsplanung befasste. Sein Talent zur freien Rede perfektionierte er unter Anleitung namhafter Rhetorikspezialisten.

Heute gibt er selbst seine Rhetorik-Kenntnisse als Coach und Redeberater an seine Kunden weiter. In seinen oft prominent besetzten Rhetorik-Trainings und Redecoachings finden sich unter anderem Abgeordnete des Deutschen Bundestages und Vorstandsmitglieder bekannter Unternehmen. Nicht nur beim Rededuell und bei der Gesprächsführung hat René Borbonus eine sportliche Einstellung: Er spielt in einem großen Verein wettkampforientiertes Mannschafts-Tischtennis.

Bestes Coaching Konzept 2014

Christian Bischoff

Christian Bischoff war mit 16 Jahren zu seiner Zeit jüngster Basketball-Bundesligaspieler und mit 25 einer der jüngsten Bundesliga-Cheftrainer. Heute ist er Buchautor, Top-Referent und Redner in der freien Wirtschaft und einer der gefragtesten Seminarleiter im deutschsprachigen Raum.

Christian Bischoff ist Entwickler des Konzepts „Meisterwerk Leben“ und der Pyramide „Lebenswerk“, die fundiertes Wissen und Konzepte für ein selbstbestimmtes Leben nach den eigenen Vorstellungen vermitteln. Seine Seminar-Events “Die Kunst, Dein Ding zu machen”, “Die Kunst, selbstbestimmt zu leben” und “Die Kunst, Glück und Erfüllung zu finden” bieten Menschen aller Altersklassen Lösungen und Strategien für die persönliche Potenzialentfaltung und optimale Ausschöpfung der eigenen mentalen und emotionalen Fähigkeiten. Christian Bischoff ist Gründer der Schultour “Mach den positiven Unterschied”, ein Motivationstraining für Jugendliche an deutschsprachigen Schulen.

Begründung: Chritian Bischoff stürmt mit Begeisterung, pusht seine Zuhörer und begleitet explosiv seine Teilnehmer oder Coachees. Seine Körpergröße verschafft ihm eine Perspektive, die ihn aber immer wieder auf die Augenhöhe schnellen läßt. Motivation und Inspiration mit der Lizenz zum Umsetzen in Eigenständigkeit, macht ihn Unverzichtbar. Das Konzept steht und läuft.

Besondere Verdienste und Leistungen 2014

Alexander Maria Faßbender

Alexander Maria Faßbender  – Der Wahrnehmungsexperte – ist einer der Top-Coaches für Persönlichkeitsentwicklung sowie Lehr-Coach an verschiedenen europäischen Instituten. “Inspiration for Life® – your life “ist sein Thema. Er ein kreativer Macher und Umsetzer für jeden Menschen, der erfolgreich(er) und glücklich(er) durchs Leben schreiten möchte. Die Menschen kommen zu Alexander Maria Faßbender weil sie nicht mehr weiter wissen oder wissen wollen wie es weiter geht.

Als Speaker steht er für ” Motivation for life” und bewegt mit seinen Themen im Bereich Wissensinfotainment®: “Perception ist the Key for Success and Happinies” , ” Inspiration4life, your life”,  “Save our Sales – die S.O.S Strategie”,”Mutivation kommt von Motivation” ,  “Chancen erkennen und nutzen” , ” Bewussteres Leben – Jetzt ” , “Space Coaching – the next  Leader Generation”, “Heitere Gelassenheit – der Schlüssel zu mehr Leben”, Space up your Life”, “Himmel und Hölle – Partnerschaft ist kein Ponyhof” . Er begeistert , motiviert, mutiviert*, sorgt für nachdenkliche und bewegende Momente, ist humorvoll und stets intuitiv.

mehr über Alexander Maria Faßbender >>

Begründung: Alexander Maria Faßbender erhielt den Award 2014 völlig überraschend. Als Jury Präsident stand es für ihn außer Frage, dass er diese Auszeichnung nie bekommen werden würde. Doch das Team der Jury hat ihn damit überrascht. Sein Wirken innerhalb der Coaching Szene hat das Coaching defenitiv Gesellschaftsfähig gemacht. Sein Traum 2007, dass Coaching mehr Gesellschaft braucht um akzeptiert zu werden, hat sich erfüllt. Die Coaching Convention hat viel dazu beigetragen, dass Coaching toleriert wird und Menschen bewegt. Ebenso hat er mit seiner Art zu coachen gerade International viel Anerkennung erfahren. Mit Empathie, Tiefgang, jeder Menge an Emotionen und die Kombination von Psychologie/Medizin sehen immer den systemischen Menschen im Mittelpunkt. Er freut sich wenn seine Kunden, Teilnehmer, Zuhörer auch mal eine Träne vderdrücken. Eine Emotion die auch bewegt.

Die Coaching Award Preisträger 2013

Bestes Coaching Buch 2013

Annette Auch Schwelk

Annette Auch-Schwelk erhält den Coaching Award 2013 für das beste Coaching Buch „Das Ich-bin-Ich-Prinzip“

annette_auch_schwelk_ Coaching _ AwardDer Coaching Award 2013 ist um eine Facette reicher: zum ersten Mal wurde ein Preis in der Rubrik „Bestes Coaching-Buch“ vergeben. Der Fachjury unter der Leitung von Jury Präsident Alexander Maria Faßbender viel es nicht leicht, unter den vielen Einreichungen den besten Autor zu eruieren. Letztendlich kristallisierte sich aber eine würdige Gewinnerin heraus: Annette Auch-Schwelk, die mit Ihrem Buch „Das Ich-bin-Ich-Prinzip“ und mit Ihrer Fachkompetenz überzeugen konnte.

In ihrem Buch beschreibt sie, wie Selbstbewusstsein Erfolg und Erfolg Selbstbewusstsein bringt. Auch-Schwelk erklärt anschaulich Methoden, die der Leser jeden Tag anwenden kann, um die eigene Persönlichkeit zu erkennen und zu stärken.

mehr über Annette Auch Schwelk >>

Beste Coaching Konzept 2013

Christa Schiffer

Vorbild Samurai – messerscharf fokussiert

Den Coaching Award 2013 für das beste Coaching Konzept erhält Christa Schiffer für ihren „Samurai-Impuls“. Viele werden sich jetzt fragen: Was hat Coaching mit den Samurais und deren Schwertkunst zu tun? Was bringt die Arbeit mit Schwertern? Ist nicht gefährlich? Und wie kann das überhaupt funktionieren?

Christa Schiffer arbeitet seit 2004 als Trainerin und Coach. Zu dieser Zeit lernte sie die japanische Schwertkampfkunst Iaido kennen und begann diese zu trainieren. Ein Jahr später entwickelte sie den „Samurai-Impuls“ der zur Grundlage der Management-Seminaren von Christa Schiffer wurde. Schiffer verwendet in ihrer Arbeit Methoden aus der japanischen Schwertkunst. Iaido konzentriert den Zweikampf auf einen Moment, in dem die mentale Stärke des Samurai kampfentscheidend war. Übertragen in die heutige Zeit kann man sagen, dass man durch das Üben mit dem Schwert ein Gefühl der inneren Kraft und Klarheit, und ein Gespür für sein Gegenüber bekommt. Schiffer bietet ihren Seminarteilnehmern durch die Kombination aus den Methoden des Schwertkampfes, dem Ehrenkodex der Samurai sowie ihrem Wissen als Coach und ihrer Erfahrung aus mehr als 20 Jahren als Führungskraft in der Wirtschaft die Gelegenheit, soziale Kompetenzen erlebbar zu machen und Managementqualitäten wie Risikobereitschaft und Gelassenheit, Wertschätzung und Respekt – auch und vor allem sich selbst gegenüber – zu erkennen.

Nachwuchs unter 35

Clifford Opoku Afari

Clifford Opoku-Afari ist Experte für Lebensenergie. Theoretisch wissen die meisten, dass uns ausgewogene Ernährung und ausreichend Bewegung gesund, vital und energiegeladen hält. Die Praxis sieht aber anders aus. Sei es aus Zeitmangel, Stress oder einfach nur, weil der innere Schweinehund zuschlägt, bleibt eine gesunde Lebensweise auf der Strecke. Der Sportwissenschaftler und Experte für Lebensenergie Clifford Opoku-Afari zeigt auf der Coaching Convention 2012 in Berlin, wie man schnell und effektiv die eigene Vitalität und Energie maximieren kann. Und das Beste ist: Die Resultate sind bereits nach kurzer Zeit sicht-, fühl- und messbar!

Seit mehr als 13 Jahren widmet sich Clifford Opoku-Afari den Themen Motivation, Ernährung und Fitness. Er sieht seine Berufung darin, Menschen für Vitalität und Gesundheit zu inspirieren. Und das macht er als Keynote Speaker mit Begeisterung und Überzeugungskraft.

Besondere Verdienste und Leistungen 2013

Dr. Gundl Kutschera

Gundl Kutschera (* 8. Jänner 1941 in Graz) ist eine österreichische Soziologin, Gesundheitspsychologin und klinische Psychologin, Psychotherapeutin, Lehrcoach, Lehrsupervisorin und Autorin. Seit 1974 ist sie als Trainerin, Vortragende und Universitätslektorin in Europa und den USA tätig. Sie ist Begründerin der Kutschera-Resonanz Methode und war zusammen mit Thies Stahl die erste NLP-Lehrtrainerin im deutschsprachigen Raum.[1]

Von 1954 bis 1962 war Gundl Kutschera Mitglied im steirischen und österreichischen Skiteam. Sie gewann die Bronzemedaille in der Disziplin alpinen Kombination bei der Winteruniversiade 1962. Seit 1962 ist sie mit dem österreichischen Atomphysiker Walter Kutschera verheiratet, hat 3 Kinder und 13 Enkelkinder (Stand Juli 2014). Sie promovierte 1973 in Soziologie mit einer Doktorarbeit über Vorschulerziehung und arbeitete anschließend als Lehrtrainerin für Familientherapie und für Psychiatrie am Max-Planck-Institut in München in der Abteilung Kinderpsychiatrie bei Gertrude Bleek und in der Abteilung Sozialpsychologie bei Paul Innerhofer.

mehr über Gundl Kutschera >>

Die Coaching Award Preisträger 2012

Beste Coaching Konzept 2012

Gudrun Happich

Gudrun Happich, erhält den Coaching Award für das Beste Coaching Konzept. Als „Coach für Leistungsträger die anpacken“, überzeugte sie auch mit ihrem bioSystemik®-Coaching-Konzept. Dieses Konzept, das systemisches, naturwissenschaftliches und unternehmerisches Know-how integriert, unterstützt Führungskräfte dabei, erfolgreich zu sein und zu bleiben. Darüber hinaus ist sie Autorin des erfolgreichen Buchs „Ärmel hoch - Die 20 schwierigsten Führungsthemen und wie Top-Führungskräfte sie anpacken“.

Nachwuchs unter 35

Steve Kröger

Steve Kroeger, Extremsportler, Motivationsexperte und Mental Coach darf sich über eine besondere Auszeichnung freuen. Er wird auf der Coaching Convention in Berlin von 14. Bis 15. Januar den Coaching Award - für „Nachwuchs unter 35“ - einen der begehrtesten Auszeichnungen in der Coaching-Szene überreicht bekommen.

Überzeugt hat Kroeger die Jury mit seinem 7 SUMMITS Projekt, das 2007 startete: die Besteigung des jeweils höchsten Gipfels aller sieben Kontinente. Fünf dieser Expeditionen liegen hinter ihm, 2013 endet das Projekt mit der Besteigung des höchsten Berges der Welt, dem Mount Everest.

In seinen Coachings zeigt Steve Kroeger mit seiner außergewöhnlich authentischen Art, wie auch hohe Ziele mit Leichtigkeit erreichbar sind. In seinen Vorträgen zieht der Shooting-Star immer wieder Parallelen zwischen persönlichen Bestleistungen im Privat- und Berufsalltag und den Herausforderungen bei seinen internationalen Expeditionen zu den höchsten Gipfeln unserer Kontinente.

Mit seiner mehr als 10-jährigen Erfahrung in der Betreuung von Leistungsträgern gehört Steve Kroeger zu Deutschlands erfolgreichsten Personal Trainern. Seit 2007 führt Steve Kroeger mit seinem Team Seminarreisen zum höchsten Berg Afrikas, dem Kilimandscharo, durch.

Besondere Verdienste und Leistungen 2012

Dr. Petra Bock

Dr. Petra Bock bekommt den Coaching Award für Besondere Verdienste und Leistungen im Coaching. Bock ist Autorin, Coach und Managementberaterin. Darüber hinaus ist sie Gründerin der Dr. Bock Coaching Akademie in Berlin, an der Sie Coaches for Professional Development (Business Coachs) und Life Coachs ausbildet. Mit ihrem Buch „Mindfuck“ zeigt sie ihren Lesern, wie die inneren Saboteure entlarvt werden können und damit leichter gelebt werden kann.

Die Coaching Award Preisträger 2011

Beste Coaching Konzept 2011

Patricia Fischer Elfert - Coachdogs

Coachees lernen von Rüde Chechini und Co.

Coaching_Awards_2011_bestes KonzeptDas Konzept der coachdogs® Gründerin Patricia Fischer-Elfert ist einfach und überzeugend zugleich. Tiere stärken unsere Persönlichkeit und weisen uns den Weg zu einem natürlichen Miteinander. Diese Fähigkeit haben wir Menschen teilweise fast verloren und damit fehlt uns auch oft die Intuition für die richtigen Entscheidungen.

Zusammen mit ihrem Coachingdog Rüden Chechini lehrt Patricia Fischer-Elfert ihren Teilnehmern: ein respekt- und vertrauensvoller Umgang braucht Offenheit, Geduld, Gelassenheit und Konsequenz. Dabei zeigt sie mit ihrem Coachdog Chechini wie man mit Coachdogs lernt, sich selbst und andere besser zu verstehen und somit gelassener die täglichen Herausforderungen zu meistern.

Nachwuchs unter 35

Petra Pinker

Coaching_Award_2011_NachwuchsDen Coaching Award für “Nachwuchs unter 35″ hat die als “Die Lehrlingsexpertin” bekannte Österreicherin Mag. (FH) Petra Pinker gewonnen. Sie fördert und motiviert auf spannende und unterhaltsame Weise Lehrlinge und berät Ausbilder/innen, wie man aus den anfänglichen “Rohdiamanten” wertvolle Mitarbeiter für das eigene Unternehmen gewinnt. Als ehemaliger Lehrling weis sie genau, wie man sich als junger Mensch unter Erwachsenen im Job fühlt und da verwundert es nicht, dass ihr Herz für die Lehrlingsausbildung schlägt. Mit witzigen, schnell umsetzbaren Turbotipps für den Alltag motiviert sie Jugendliche und Ausbilder/innen in ihren nicht ganz alltäglichen Seminaren und Vorträgen.

Besondere Verdienste und Leistungen 2011

Boris Grundl

Ein Schicksalsschlag ist der Motor seines heutigen Erfolges

Für „Besondere Leistungen und Verdienste“ wird Boris Grundl geehrt, der als 25-jähriger Spitzensportler nach einem schweren Unfall zu 90% gelähmt war. Trotz dieses Schicksalsschlags entwickelte er sich innerhalb weniger Jahre zum Marketing- und Vertriebsdirektor eines europäischen Großkonzerns. Heute ist er prominenter Experte und gern gesehener Gast und Protagonist im Fernsehen und Radio. Sein Erfolgs-Geheimnis ist die perfektionierte Kunst, sich selbst und andere auf höchstem Niveau zu führen. Die Süddeutsche Zeitung bezeichnet ihn in einem ihrer Artikel auch als „Den Menschenentwickler“. Seine wegweisenden Impulse und mitreißende Kraft schöpft Boris Grundl aus seinem persönlichen Schicksal, das für ihn zum Motor seines Erfolges geworden ist.

Die Coaching Award Gewinner 2010

Beste Coaching Konzept 2010

Carsten Gans

carstengansMit seinem Konzept „Natur-Coaching/ Outdoor-Coaching“ setzte sich Carsten Gans bei der bundesweiten Ausschreibung in der Kategorie „bestes Konzept“ durch, dabei gehörte er mit 38 Jahren zu den jüngsten Bewerbern. Die Jury überzeugte insbesondere die Nachhaltigkeit seines Konzepts zur Unterstützung von Menschen in der Natur sowie seine vielfältige Ausbildung. Die Auszeichnung zeigt, dass innovative Geschäftsideen und Konzepte aus der Region Mainfranken auch bundesweite Anerkennung finden. Neben Gans erhielt auch die bekannte Autorin und Managementtrainerin Vera F. Birkenbihl einen Award. Der Coaching Award wird jährlich im Rahmen der Coaching Convention in mehreren Kategorien verliehen.

mehr über Carsten Gans >>

Nachwuchs unter 35

Nico Rose

Der Wiesbadener Coach und Unternehmensberater Nico Rose ist am 26. März im Rahmen der Coaching Convention 2010 in Hamburg mit dem Coaching Award ausgezeichnet worden. Er erhielt die Ehrung in der Kategorie ´Förderpreis U35´.

Alexander Maria Faßbender, Jurypräsident und Begründer der Coaching Convention:
„Nico Rose trägt vor allem durch seine professionelle Internet-Arbeit dazu bei, das Thema Coaching voranzubringen. Durch Newsletter und seinen Blog „Rosige Zeiten“ begeistert er Monat für Monat eine hohe Zahl von Menschen. Er entspricht damit genau unserer Philosophie: Nico Rose ist ein Mensch, der Menschen bewegt.“

Nachwuchs unter 35

Julia Ahrens

Julia is an award winning practitioner and an award winning academic in the area of leadership development, coaching and high performing organisational cultures. She is an Associate Professor in Organisational Psychology in China, an Honorary Associate Professor at a Business School in Australia, a Visiting Professor at a Business School in Finland, an Honorary Recognised Teacher at a University in the UK and she teaches for MBA programs in Germany/France. Julia is a Director at the International Centre for Leadership Coaching (ICLC) and received a German Coaching Award for her industry work and a National Citation for Outstanding Contributions to Student Learning from the Australian Government. As a business coach and management consultant, she works with executives, managers and teams from leading international companies.

Julia has worked or studied in Germany, North America, Canada, Spain, Belgium, France, China, Finland, Great Britain and Australia, receiving an Endeavour Australia-Europe Award by the Australian Minister of Education and Training, as well as an Oxford Internet Institute and Berkman Center of Harvard University summer doctoral scholarship. Her qualifications include: PhD (Communications), MA (Economics, Communication, Law), MA (Business Coaching and Change Management), MA (Professional Education and Training), BA equivalent (Economics, Communication, Law), Grad. Cert. (Coaching and Facilitation), Grad. Cert. (Higher Education).

Besondere Verdienste und Leistungen 2010

Vera F. Birkenbihl

Vera F. Birkenbihl ist die Gewinnerin des Coaching Awards 2010 für Besondere Leistungen und Verdienste im Coaching. Wer Coach ist egal ob als FRAGENDER oder BERATENDER Coach kommt an den Leistungen und den Errungenschaften von Vera F. Birkenbihl nicht vorbei. Gehirn Gerechtes Arbeiten ist Ihre Markenzeichen und ihre Aktivitäten was die Wissensvermittlung anbelangt ist nach wie vor unbeschreiblich.

Alexander Maria Faßbender hatte im Rahmen der Überreichung die Gelegenheit mit Ihr auch über das Thema Coaching und die Zukunft zu sprechen. Hier erlebt man nun zwei „Querdenker“ in einem offenen Gespräch. Ein Interview in drei Teilen. Im erste Teil erzählt Vera F. Birkenbihl warum Coaches – coachen. Was Coaching überhaupt ist? Sie spricht über sich und Ihre Arbeit im Coaching, Kennzahlen, Pädagogik und Lernen im Coaching – KLARTEXT und immer geradeaus…

mehr über Vera Birkenbihl >>

Die Coaching Award Preisträger 2009

Beste Coaching Konzept 2009

Institut Synergie GmbH - Seminarschauspieler

Die Institut Synergie GmbH hat den diesjährigen Award für ein Coaching-Konzept erhalten, bei dem die für den Erfolg und die Nachhaltigkeit so entscheidende praktische Erprobung nicht erst am Arbeitsplatz, sondern sofort während des Coachings erfolgt. Die Diplom- Psychologin (NL) Wilma Pokorny-van-Lochem vom Institut Synergie erklärt, wie das funktioniert: „Der Coaching-Kunde wird in eine reale Gesprächssituation geführt, bei der ein vorher instruierter Seminarschauspieler exakt den Mitarbeiter bzw. den Kunden spielt, der für den zu Coachende regelmäßig eine Herausforderung bedeutet. Im Anschluss an das erste Gespräch tauschen beide Gesprächspartner die Rollen, das heißt, der Coaching-Kunde spielt nun den schwierigen Kunden oder Mitarbeiter und der Seminarschauspieler spielt in Stimme, Körperhaltung und Ausdrucksweise genau sein Verhalten aus dem ersten Gespräch nach. So erfährt der Coaching-Kunde am eigenen Leib, wie er sich verhält, welche Fehler er macht und wie sein Verhalten auf andere wirkt.
Ein Teilnehmer eines Führungskräfte-Coachings der Institut Synergie GmbH beschreibt den Mehrwert dieses Methode folgendermaßen: „Das Spiegeln meines eigenen Verhaltens war für mich am lehrreichsten. Wenn da ein Schauspieler einem gegenüber sitzt und sich genauso verhält, wie man selber, wird einem das erst richtig bewusst. Ich in der Rolle meines Mitarbeiters habe darauf dann genauso reagiert wie meine Mitarbeiter bisher. Dadurch habe ich hundertprozentig verstanden, was sie an meinem Verhalten stört. Und bei dem Durchgang mit der optimierten Verhaltensweise habe ich sofort gefühlt, dass und vor allem warum dieses Gespräch viel besser lief.“

mehr von Institut Synergie GmbH >>

Nachwuchs unter 35

head at work - Katharina Hedding, Marcel Rasch

Coaching_ Award_ Nachwuchs_2009head at work.communication ist ein junges Essener Unternehmen, das individuelle und maßgeschneiderte Kompetenzschulungen anbietet. Die Firmengründer Katharina Hedding (MA) und Marcel Rasch (MA) haben innovative Konzepte entwickelt, die Consulting und Coaching zu einer effektiven Einheit verbinden und international ausgerichteten Unternehmen schnell und nachhaltig helfen, ihre Kompetenzen im interkulturellen und internationalen Geschäftskontakt zu optimieren.

In seiner Laudatio lobte Jurypräsident Alexander Maria Faßbender besonders die individuelle Ausrichtung, die schnellen und nachhaltigen Erfolge und die innovative Integration verschiedener Coaching-Ansätze in den Konzepten und Trainings von head at work.communication.

Feedback der Preisträger >> 

Besondere Verdienste und Leistungen 2008

Petra Halbig

_ Coaching _ Award_2009_petra_halbig

ADS/ADHS Konzept erhält den Coaching Award für Besondere Leistungen Petra Halbig aus Nürnberg erhält eine hohe Auszeichnung

ADS/ADHS Kinder stehen oft alleine da. Dazu kommen noch die mangelnde Unterstützung für die Eltern und manchmal die Hilflosigkeit der Lehrer. Genau dort setzt eben das Konzept von Petra Halbig an. Die Dipl. Pädagogin und Sytem. Coach qualifizierte sich zum ADS Coach und eignete sich ein fundiertes Wissen für die Bereiche Legasthenie und Dyskalkulie an.

Genau diese Kombination überzeugte auch die Jury - die systemische Einbindung aller Beteiligten zum Wohle der Betroffenen. Die Nachhaltigkeit und die wunderbaren Ergebnisse beeindruckten, so Jury Präsident Alexander Maria Faßbender, in seiner Laudatio.

Das war der Coaching Award 2009

Die Coaching Award Preisträger 2008

Beste Coaching Konzept 2008

Aramis - Michael Weidner und Ralph Hauck

Aramis erhält den Coaching Award 2008 weil ……

„Von den Musketieren das Verkaufen lernen“ titelte die Kornwestheimer Zeitung im März und gratulierte Michael Weidner und Ralph Hauck zum Award. Die beiden Geschäftsführer der Stuttgarter Aramis GmbH wurden dafür geehrt, dass sie Saleskräfte der Automobilbranche für authentisches Auftreten coachen.

Die beiden Kornwestheimer lieben Humor, Schlichtheit und Präzision. Kein „wenn“, kein „hätte“. Und wenn sich Kunden vorstellen, sagen sie nicht: „Wir sind…“, sondern „Wer ist Aramis?“ und deklinieren das alphabetisch in amüsanten acht Punkten herunter. Da steht dann unter L: „Literarisch betrachtet ist Aramis einer der ‚3 Musketiere’ aus dem weltberühmten Abenteuerroman von Alexandre Dumas, der sich durch Verhandlungsgeschick, Diplomatie und Kameradschaft auszeichnet“.

mehr über Aramis - Michael Weidner und Ralph Hauck >>

Nachwuchs unter 35

Daniela Ben Said

Daniela Ben Said ist 34 Jahre alt und hat in zehn Jahren ein Institut für Management-Coaching, eine Praxis für psychologische Beratung und eine Akademie für Ausbildungen unter der Dachmarke Quid agis aufgebaut. Ihre besonderen Markenzeichen: Wüsten-, Märchen- und Pferdeseminare. 

Quid agis heißt: Was bewegt Dich? Was machst Du? Über diesem Namen prangt eine runde Welle, über die ein Ball springt und von der ein Pfeil aufwärts schießt. So quick-lebendig wie ihr Logo ist auch die Inhaberin und Gründerin Daniela Ben Said. Das Logo und der Name zeigen, was in Quid agis steckt, sagt sie: „Wir reflektieren die Arbeit und das Verhalten unserer Kunden und legen dann eine Strategie fest, um die gesetzten Ziele zu erreichen.“ „Wir“ – das bedeutet sie selbst und ihre 15 Mitarbeiter, die auf die drei Bereiche des Unternehmens aufgeteilt sind: das Institut, die Praxis und die Akademie.

mehr über  Daniela Ben Said >>

Besondere Verdienste und Leistungen 2008

Noni Höffer

Bei der Preisverleihung nahm sie den Veranstalter und sich selbst und passend auf den Arm und demonstrierte flockig, wofür sie mit dem Coaching Award ausgezeichnet wurde: Eleonore Höfner hat die Provokative Therapie in Deutschland maßgeblich bekannt gemacht und vorangetrieben.

Sie ist Diplompsychologin und ausgebildet unter anderem in Klientenzentrierter Gesprächstherapie, Hypnotherapie, in NLP und EMDR. Mit dem Knowhow führt sie eine private Praxis in München und leitet ebenfalls dort das Deutsche Institut für Provokative Therapie, welches sie selbst mit aufbaute. 

mehr über Noni Höffer >>

Das war der Coaching Award 2008