Der Coaching Award 2013 ist um eine Facette reicher: zum ersten Mal wurde ein Preis in der Rubrik „Bestes Coaching-Buch“ vergeben. Der Fachjury unter der Leitung von Jury Präsident Alexander Maria Faßbender viel es nicht leicht, unter den vielen Einreichungen den besten Autor zu eruieren. Letztendlich kristallisierte sich aber eine würdige Gewinnerin heraus: Annette Auch-Schwelk, die mit Ihrem Buch „Das Ich-bin-Ich-Prinzip“ und mit Ihrer Fachkompetenz überzeugen konnte.

In ihrem Buch beschreibt sie, wie Selbstbewusstsein Erfolg und Erfolg Selbstbewusstsein bringt. Auch-Schwelk erklärt anschaulich Methoden, die der Leser jeden Tag anwenden kann, um die eigene Persönlichkeit zu erkennen und zu stärken. Ziel ihres Buches ist, dass der Leser zu Klarheit und neuem Selbstbewusstsein findet und so für mehr Motivation, Kraft und Energie sorgt. Darüber hinaus zeigt sie, wie man die eigenen Gedanken zum Verbündeten machen kann um sich selbst erreichbare Ziele zu setzen und so neue Perspektiven zu erlangen. Annette Auch-Schwelk wird den Coaching Award für das Beste Coaching Buch im Rahmen der 6. Coaching Convention, die vom 17. Bis 19. Mai 2013 in Berlin stattfindet, überreicht bekommen.

Als Coach stellt Annette Auch-Schwelk ihren Kunden mit vielen Methoden, Übungen und Tipps eine ganze Palette an Anregungen zur Verfügung, um allen Farben der eigenen Persönlichkeit Aufmerksamkeit zu schenken. Als Führungskraft und Angestellte in Konzernen und mittelständischen Unternehmen sammelt sie seit über 14 Jahre Erfahrung in der Weiterbildungsbranche. Seit 2004 ist sie selbständig als Coach und Rednerin mit dem Schwerpunkt Selbstbewusstsein. Sie hat sich auf die Unterstützung bei tiefgreifenden Veränderungen spezialisiert. Selbst.bewusst.sein und Lust.voll.leben – mit diesem Ziel begleitet sie Menschen mit Kompetenz, Humor und Natürlichkeit dabei, ihren Weg selbst (bewusst) zu finden und lustvoll zu gehen. Seit 2012 ist sie ist als Referentin an der renommierten „Hochschule der Medien“, in Stuttgart tätig.